Mortalité par infarctus du myocarde : risques plus élevés en Suisse orientale

Press review

Les risques de mourir d'un infarctus du myocarde varient fortement selon les cantons, d'après l'Observatoire suisse de la santé (Obsan). Voir l'article du SonntagsZeitung du 30/08/2015 ci-dessous.

Das Risiko, an einem Herzinfarkt zu sterben, ist in Appenzell Ausserrhoden oder in St. Gallen mehr als doppelt so gross wie in Genf oder Freiburg. Das zeigen neue Zahlen, die das Schweizerische Gesundheitsobservatoreium Obsan ausgewertet hat. Die Herzinfarkt -Sterbeziffer für das Jahr 2013 beträgt in Appenzell Ausserrhoden 46 Personen pro 100 000 Einwohner. [...] In Genf sind es nur gerade 21 Todesfälle und in Freiburg 22. Jährlich sterben in der Schweiz mehr als 2000 Menschen an einem Herzinfarkt. Die durchschinittliche Sterbeziffer beträgt 29 Todesfälle pro 100 000 Einwhohner. 
Quelle : Herzinfarkt-Todesfälle : Ostschweizer haben höhere Risiken (SonntagsZeitung 30/08/2015)
 

Voir aussi : 
- Statistiques des causes de décès 2013 (OFS)
- Indicateurs de l'Obsan : Infarctus du myocarde 

Date et heure
Sunday, 30 August, 2015 (All day)

                         

IUMSP | www.iumsp.ch
Institute of Social and Preventive Medicine
Route de la Corniche 10, 1010 Lausanne - Switzerland
+41 21 314 72 72 | dess.info@unisante.ch

Go to top