ZH - In Zürich sterben zu viele Herzpatienten nach OPs

Press review

Das Unispital und das Stadtspital Triemli lassen ihre Herzchirurgie überprüfen – die Mortalitätsraten sind zu hoch. Hinter den Kulissen der Herzkliniken gab es viele Veränderungen, die haben sich auf die Qualität ausgewirkt. [...]

In Zukunft sollen die Zahlen zu den Herzoperationen landesweit genauer und besser vergleichbar sein. Die Fachgesellschaft unter Präsident Genoni hat vor einiger Zeit ein Register lanciert, an dem sich alle 18 Herzchirurgien der Schweiz beteiligen. Sie erfassen von jedem Patienten und jeder Patientin rund 300 Daten. Tests haben gezeigt, dass diese derzeit noch nicht die nötige Validität haben. Laut Genoni wird das Register, das von der Post betrieben wird, voraussichtlich im Jahr 2020 funktionieren. 

Source: 

In Zürich sterben zu viele Herzpatienten nach OPs (Tages-Anzeiger 31/03/2018)

Dans les médias

Zürich: Zu viele Todesfälle nach Herzoperationen (Medinside 31/03/2018)

Date et heure
Saturday, 31 March, 2018 - 15:30

                         

IUMSP | www.iumsp.ch
Institute of Social and Preventive Medicine
Route de la Corniche 10, 1010 Lausanne - Switzerland
+41 21 314 72 72 | dess.info@unisante.ch

Go to top