Gesundheit und Lebensstil 16- bis 20 Jaehriger in der Schweiz (2002) : SMASH 2002 : Swiss multicenter adolescent survey on health 2002

TitreGesundheit und Lebensstil 16- bis 20 Jaehriger in der Schweiz (2002) : SMASH 2002 : Swiss multicenter adolescent survey on health 2002
Publication TypeReport
Year of Publication2004
AuthorsNarring, F, Tschumper, A, Bonivento, LInderwildi, Jeannin, A, Addor, V, Bütikofer, A, Surís, J-C, Diserens, C, Alsaker, F, Michaud, P-A
Document Number095b
Pagination172 ; 28 ( résumé)
InstitutionInstitut universitaire de médecine sociale et préventive ; Institut für Psychologie Universität ; Ufficio di promozione e di valutazione sanitaria Cantone Ticino
CityLausanne ; Bern ; Bellinzona
Report NumberISNN 1420-2921
Accession Numberserval:BIB_A03B81E27C16
Abstract

[Table des matières] Zusammenfassung. 1. Einleitung: Rahmen und Zielsetzungen der Studie. 2. Stichprobe und Methode. 3. Resultate. 3.1. Stichprobenbeschreibung. 3.2. Psychosoziales Umfeld und persönliche Beziehungen. 3.3. Allgemeine und Psychische Gesundheit. 3.4. Gesundheitsverhalten. 3.5. Sexualität. 3.6. Beabsichtigte und nicht Beabsichtigte Gewalt. 3.7. Behandlung und Nutzung der Gesundheitsdienste. 4. Illustrationsverzeichnisse. 5. Index. 6. Anhang: Fragebogen SMASH 2002.

Notes

Finanzierung der Studie:

Bundesamt für Gesundheit, Vertrag Nr. 00.001721 / 2.24.02.-81
Kantone AR, BE, BS, FR, GE, GR, JU, LU, NE, NW, OW, SG, SH, TI, UR, VD, VS, ZG, ZH

Herzlichen Dank:

Ganz speziell danken wir den Jugendlichen, die uns vertrauensvoll einen Einblick in ihr Leben gewährt haben.
Wir danken den Administrationen, Institutionen und gesetzlichen Vertreterungen der J(antone, deren Unterstützung in den verschiedenen Phasen der Studie sehr wertvoll war.
Wir danken auch den kantonalen Koordinatorinnen und Koordinatoren insbesonders für die Durchführung der Befragung in den Kantonen:
Mauro Amiguet, Martine Barraud, Michele Batou, Paul Bouvier, Christine Bucher, Jacqueline Bursik, Maguy Debons, François Delessert, Peter Horat, Lydia Hümbeli, Laura Inderwildi Bonivento,
Gaby J entsch, Beatrice Jordan, Josef Laimbacher, Christine Maquelin, Annalis Marty, Anne-Marie Maurer, Pius Meier, Christiane Meier, Thomas Pfister, Meie Ruprecht, Rose-Marie
Sewer, Thomas Steffen, Margrit Studer, Lysiane Ummel, Michael Urech, François Van der Linde, Klaus Weckerle, Hans Wydler. Stefan Buerli, Tonja Laemmli und Meie Ruprecht danken wir für
die Mitarbeit an der definitiven Version des Fragebogens, der Erstellung der Klassenlisten und der Koordination der Befragung, Gilles Wenger für die Gestaltung des Umschlages sowie der
Plakette, Deborah Codoni und Luana Tozzini Paglia für die italienische Übersetzung, Antonella Branchi für die Supervision der italienischen Übersetzung, Carola Smolenski für die deutsche
Übersetzung, Sabine Dormond für die französische Übersetzung, Carine Haederli und Elena Martinez für den Index sowie all  diejenigen, die die Fragebogen in den Klassen verteilt haben.

URLhttps://serval.unil.ch/resource/serval:BIB_A03B81E27C16.P001/REF
Alternate URL

Kurzfassung : https://www.iumsp.ch/Publications/pdf/Res95b_de.pdf

Citation Key / SERVAL ID4589
ÉtiquetteLausanne : Institut universitaire de médecine sociale et préventive (IUMSP) ; Bern : Institut für Psychologie ; Bellinzona : Ufficio di promozione e di valutazione sanitaria
Type de publication IUMSP: 

                         

IUMSP | www.iumsp.ch
Institut universitaire de médecine sociale et préventive
Route de la Corniche 10, 1010 Lausanne - Switzerland
+41 21 314 72 72 | dess.info@unisante.ch

Go to top